> WILLKOMMEN
Stacks Image 93
Liebe Kollegen, liebe Kunden,


die Banker verdienen zu viel. Das ist ja wohl klar.
Vor allem die hohen Boni finde ich ungerechtfertigt - geradezu empörend.

Ich meine, so schwer kann das doch alles nicht sein. Ich habe mir dazu Folgendes überlegt: Ich kaufe heute Deutsche Telekom zum aktuellen Kurs von € 8,35. Kursziel ist €12,10 laut der Privatbank B............... in Frankfurt.. Möglicherweise kann ich die Aktie nächste Woche also für € 12,10 verkaufen. Dann habe ich € 3,75 verdient. Pro Aktie wohlgemerkt. Wenn ich 1.000 Stück kaufe, sind das satte € 3.750,- Gewinn. Ist doch prima - da muß eine alte Frau lange für stricken.

„Ja,“ sagte nun mein Bankberater mit nachsichtigem Lächeln. „Das ist ja alles gut und schön. Aber wo bleibt die Risikoabsicherung? Was machen Sie, wenn Deutsche Telekom nächste Woche auf € 5,- fällt?“

„Wird das passieren?“

„Muß nicht, aber immerhin – es kann geschehen. Deshalb sollten Sie besser unseren neuen Schein WK X21/2014 auf den amerikanischen Internet-Versandhändler XYZ.......... kaufen. Der enthält eine automatische Risikobremse.“


„Sehen sie, dieser Schein ist insofern bemerkenswert, weil nach dem Bruch des Baissetrends seit Januar 2006 (aktuell bei 16,01 USD) mit dem Sprung über die horizontalen Hürden zwischen 18,84 USD und 19,12 USD nun die mehrjährige untere Umkehr seit 2009 gelang. Damit dürften die Weichen für eine bessere Zukunft gestellt worden sein, zumal auch die quantitativen Indikatoren derzeit freundlich zu interpretieren sind. So steigen inzwischen sowohl die 200-Tages- als auch die 200-Wochen-Linie (akt. bei 17,12 bzw. 15,97 USD) wieder an. Ein erstes Etappenziel auf der Oberseite stellt das 38,2%-Fibonacci-Retractment der gesamten Abwärtsbewegung seit Anfang 2006 dar...“

„Ja, aber...“

„... bevor die Aktie bereits die Parallele zum Erholungstrend seit November 2008 ins Visier nehmen dürfte. Natürlich dürfen die Ausbruchsmarken bei rund 19 USD nicht mehr unterschritten werden. Das ist die Voraussetzung.“

„Und da ist kein Risiko dabei?“

„Bei jedem Aktiengeschäft bleibt immer ein kleines Restrisiko. Das liegt in der Natur der Sache. Aber nach menschlichem Ermessen dürften Sie hier auf der sicheren Seite sein.“

Nachdem ich nun die Chancen für den Schein WK X/21/2014 kennengelernt habe, glaube ich doch, dass die hohen Boni gerechtfertigt sind. Ohne die fürsorgliche Beratung meines Bankers hätte ich doch diese großartige Chance nie bekommen. Vielleicht hätte ich ohne ihn sogar überhaupt nicht verstanden, worum es eigentlich geht.

Freundliche Grüße

Ihr

Jürgen Bardens

ZURÜCK

| IMPRESSUM | © Jürgen Bardens | Tel. 089/2 71 72 73 oder eMail senden